Mandalorian, Star Wars, Open Science, unsplash.com, Michael Marais

“THIS IS THE WAY”

Nicht erst mit der Pandemie ruhen Verantwortung und große Erwartungen auf den Schultern von Wissenschaftler*innen. Der einzige Weg, diese Last richtig zu schultern, ist die Öffnung der Wissenschaft: Open Science. Max nimmt euch in den nächsten Wochen mit auf ein Abenteuer durch vielfältige Open-Science-Galaxien.

Wissenschaft, Mann, DNA, pixabay, EliasSch

WISSEN-SCHAF(F)T

Forschung beschäftigt sich mit vielseitigen Themen, die auch außerhalb eines Labors beforscht werden. Laura möchte in diesem Beitrag zeigen, welche Gemeinsamkeiten empirische Forschung aufweisen und wie sich Unterschiede in verschiedenen Fachbereichen ergeben.

Instagram, Smartphone, Handy, unsplash.com, NEONbrand

UNSERE SOCIAL-MEDIA-STRATEGIE 2020

Im Sommer 2018 ging das Projekt TRANSFER TOGETHER in den sozialen Medien an den Start. Max hatte damals eine Strategie geschrieben. Inzwischen sind zwei Jahre vergangen: Was hat sich seither verändert? Wie steht das Projekt heute in den sozialen Medien da? Welche Erfahrungen hat Max beim Social-Media-Management gemacht?

Valentin Bachem, www.vbachem.de, Barcamp Rhein-Neckar 2018, CC-BY-SA 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/de/

BARCAMP PLUS HOCHSCHULE

Christian hat sich von Anfang an für Barcamps stark gemacht. Jetzt ist die Pädagogische Hochschule Heidelberg Mitveranstalterin bei einem Barcamp vor ihrer eigenen Haustür. Es sei besonders wichtig für Wissenschaftler*innen, sich dort einzubringen, sagt Christian. Ein Kommentar.

Eduthon_Visual_Instagram_Neu

DER EDUTHON 2020

Homeschooling schafft Herausforderungen. Beim EduThon am 18. und 19. April 2020 haben sieben Teams ihr Wochenende dafür genutzt, um gemeinsam Lösungen für diese Herausforderungen zu schaffen. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Frau, Buch, Wissenschaft, Vertrauen, unsplash.com, Siora Photography

VERTRAU MIR!

Wissenschaft ist dafür da, gesellschaftliche Probleme zu lösen. Besonders bei öffentlichen Problemfeldern geht es aber nicht nur darum, dicke Wälzer zu veröffentlichen um sich danach schnellstmöglich dem nächsten Projekt zu widmen. Es ist mindestens genauso wichtig, darüber zu sprechen und sich Vertrauen zu erarbeiten. Aber wie?