EVENTS

 

Kalendar, Events, unsplash.com, Eric Rothermel

Ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit ist die Ausrichtung eigener und Unterstützung anderer Events in der Region. Hier möchten wir euch über kommende Workshops, Vorträge und Barcamps informieren und gleichzeitig einen Einblick in vergangene Ereignisse geben. Eine Übersicht über alle Veranstaltungen der Pädagogischen Hochschule Heidelberg findet ihr auf der Homepage.

Barcamp Rhein-Neckar

Das Barcamp Rhein-Neckar steht unter dem Motto Menschen. Ideen. Begegnen. Am 19. und 20. September 2020 treffen sich online Menschen verschiedener Generationen, Herkunft und Professionen, um sich auszutauschen, Neues zu entdecken und sich mit Gleichgesinnten zu verbinden. Wie die letzten Jahre wird das Barcamp Rhein-Neckar auch diesmal thematisch offen sein. Das bedeutet: alle Teilnehmenden können Sessions zu „ihrem“ Thema anbieten. Welcher Vortrag, Workshop und welche Gesprächsrunde stattfindet, bestimmt das Publikum.

19./20. September 2020

Das Transferzentrum der Pädagogischen Hochschule Heidelberg tritt in diesem Jahr als Mitveranstalter des Barcamps Rhein-Neckar auf. Alle weiteren Informationen und die Anmeldung zum Barcamp findet ihr unter barcamp-rhein-neckar.de. Mehr dazu findet ihr auch im Podcast von TRANSFER TOGETHER.

Save the Date
Trainingsworkshop: Citizen Science

Was uns alle angeht, können wir nur gemeinsam lösen: Bei Citizen Science werden Bürger*innen aktiv und unterstützen die Wissenschaft. Dabei geht es um Fragen aus allen Fachrichtungen: Wie steht es um die Wildbienen in unseren Gärten? Welche Eigenarten haben unsere Dialekte? Oder wo blüht im März schon der Apfelbaum? Dabei gewinnen nicht nur die Bürger*innen einen einzigartigen Einblick in die Wissenschaft – auch die Wissenschaftler*innen erreichen mit ihrer Arbeit ein neues, interessiertes Publikum und unterwerfen ihre Ideen einem Praxistest.

Beim Trainingsworkshop am 25. bis 27. November 2020 werden die Grundfragen rund um Citizen Science behandelt: Was ist Citizen Science und welche Chancen bringt diese Methode? Wie konzipiere ich ein Citizen-Science-Projekt? Wie verankere mein Projekt in der Hochschule? Wie finde ich spannende Projekte, an denen ich mich beteiligen kann? Die Workshops richten sich an alle Interessierten: Egal, ob ihr an einer Forschungseinrichtung arbeitet oder einfach Interesse habt, euch zu beteiligen.

Der Trainingsworkshop ist eine Kooperation der Citizen-Science-Plattform „Bürger Schaffen Wissen“, der Freiwilligenagentur Heidelberg und dem Transferzentrum der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Weitere Informationen sowie die Anmeldung findet ihr auf buergerschaffenwissen.de. Im September werden mehr Informationen folgen.

25. bis 27. November 2020
Blickwechsel – Perspektiven und Herausforderungen diskriminierungssensibler Pädagogik heute

Aktueller Hinweis: Die Tagung wurde Corona-bedingt auf November 2021 verschoben. Für Herbst 2020 plant das Tagungsteam nun eine Webinarreihe. Weitere Informationen folgen (Stand: 19. Mai 2020).

Die interdisziplinär ausgerichtete Tagung ermöglicht die Vernetzung und den Austausch von Wissenschaftler*innen mit lokalen und überregionalen Akteur*innen der schulischen wie außerschulischen Jugend- und Bildungsarbeit und nimmt hierfür einen Blickwechsel vor: Was bedeuten aktuelle Geschehnisse und Debatten, u. a. auch konkrete Fälle von Diskriminierung und Hassgewalt, für eine diskriminierungssensible Pädagogik in Theorie und Praxis? Die Tagung räumt hierfür unterrepräsentierten, intersektionalen Diskriminierungsformen besondere Aufmerksamkeit ein. Zudem setzt sie sich mit Rhetoriken und Praxen von u. a. rechten Akteur*innen im öffentlichen Diskurs, aber auch Alltagsstrukturen auseinander, in denen sich Diskriminierung und Rassismus festschreiben.

Aus der Perspektive der Jugend- und Bildungsarbeit möchten wir diskutieren: Welche Verantwortung tragen Bildungseinrichtungen im Umgang mit Diskriminierung und institutionellem Rassismus? Inwiefern können z.B. Schulen Orte des Empowerments für Schüler*innen mit Diskriminierungserfahrungen sein? Wie können Lehrkräfte und Multiplikator*innen der Bildungsarbeit einen Beitrag für Vielfalt und gegen Ausgrenzung leisten?

Die Tagung wird vom TRANSFER TOGETHER-Projekt Antiziganismusprävention in Kooperation mit dem Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg, Mosaik Deutschland e. V., der Heidelberg School of Education und der Metropolregion Rhein-Neckar organisiert. Eingeladen sind alle, die an der theoretischen, methodischen und praktischen Ausgestaltung und Vermittlung von diskriminierungssensibler Pädagogik interessiert sind. Weitere Informationen und ein Call for Papers & Posters folgen in Kürze!

5./6. November 2020 an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

VERGANGENE EVENTS

FUCKUP NIGHT, 10. Juli 2019

Scheitern heißt wachsen! Doch zu oft herrscht noch der Glaube vor, eine Niederlage sei nichts wert. Nach der FuckUp Night im Transferzentrum der Pädagogischen Hochschule Heidelberg hat sich das vielleicht ein bisschen verändert. Denn unsere vier Speaker*innen erzählten von gescheiterten Startups, missglückten Blogging-Versuchen und chaotischen Lebensläufen – und sie erklärten, warum sie diese Niederlagen vorangebracht haben.

Paneldiskussion Female Founders, 26. Juni 2019

Eindrücke zur Paneldiskussion „Female Founders“ findet ihr im Podcast von TRANSFER TOGETHER. In der fünften Folge des Podcasts spricht Hannu darüber, wie die Veranstaltung ablief, ob das geplante Konzept aufging und ob der Startup-Funke übersprang.

Folge 5: Gründung: Paneldiskussion Female Founders (Download)

SCIENCE SLAM, 9. Mai 2019

Wissenschaft ist viel mehr als nur Bibliotheken und Bücherberge: Am 9. Mai schufen wir eine Bühne für Forscher*innen der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, die für ihr Thema brennen. In unterhaltsamen 10-minütigen Vorträgen überzeugten die fünf Slammer*innen das Publikum im rappelvollen Café Leitstelle von ihrer Leidenschaft für die Forschung.

Weitere Eindrücke und Videos zum Science Slam findet ihr im dazugehörigen Blogbeitrag.

TRANSFER TREFF, Frühjahr 2019

„Wenn Transfer zur leeren Worthülse verkommt, stirbt irgendwo ein Einhorn.“ Unter diesem Motto machten sich Hannu und Max daran, verschiedene Gäste ins Transferzentrum der Pädagogischen Hochschule Heidelberg einzuladen. Ihr Ziel: den Begriff mit Leben zu füllen. Das eLearning-Startup Erdmännchen & Bär, Svenja aus dem BNE-Teilprojekt und Holger Meeh aus dem Medienzentrum der Pädagogischen Hochschule erzählten, wie Transfer in ihrer Arbeit funktioniert.

Barcamp³, 24. November 2018

Das Barcamp³ war eine Gesprächs- und Ideenplattform, organisiert vom Teilprojekt Prävention & Gesundheitsförderung. Durch das offene Barcamp-Format arbeiteten die Teilgebenden gemeinsam an praktischen Konzepten für eine gelungene Gesundheit in Zeiten des digitalen Wandels.

Mehr Informationen zum Barcamp findet ihr in Max‘ Blogbeitrag zum #Barcampspirit.

Kick-Off, 11. April 2018