WIE MACHEN WIR TRANSFER NACHHALTIG?

 

Transferzentrum, PH Heidelberg, Carsten Huber
Seit 2018 arbeitet das Team von TRANSFER TOGETHER daran, die „dritte Säule“ (neben Forschung und Lehre) an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg zu stärken: Transfer. Daneben bietet aber auch das Transferzentrum Beratungen und Workshops an. Welche Rolle spielt es in der Transferstrategie der Hochschule? Und an wen richten sich die Angebote? Ein Gastbeitrag des Transferzentrums.

Wir fangen nicht bei Null an: Es gab und gibt zahlreiche Transferaktivitäten an der Hochschule, etwa in Form von Schulkooperationen oder Einzelvorhaben. Diese sind jedoch meist dezentral organisiert und für Außenstehende wenig sichtbar. Hier setzten wir an. Mit TRANSFER TOGETHER konnten zehn ganz unterschiedliche und spannende Transferprojekte ins Leben gerufen werden, die die vielen verschiedenen Facetten von Transfer in ihrer Arbeit beleuchten und erproben. Die Inhalte dieser Projekte reichen von Bildung für Nachhaltige Entwicklung über Interkulturelle Bildung und MINT-Bildung bis hin zu Gesundheitsprävention. Auf dem Blog, in unserem Podcast und in den sozialen Medien erfahrt ihr mehr über die Arbeit der Projekte.

Was ist Transfer für uns?

Transfer bedeutet, dass (bildungswissenschaftliche) Erkenntnisse – also Ideen, Konzepte, Methoden – in die Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft weitergegeben werden. Doch ist Transfer keine Einbahnstraße, sondern bidirektional: Durch die Zusammenarbeit von der Theorie mit der Praxis können sich die theoretischen Fragestellungen an die praktischen Bedürfnisse anpassen und wiederum neue Innovationen entstehen. Beide Seiten profitieren.

Um Transfer jedoch auch strukturell an der Pädagogischen Hochschule zu verankern und über das Projekt hinaus in den Blick zu nehmen, wurde im Herbst 2018 das Transferzentrum der Pädagogischen Hochschule Heidelberg gegründet. Als zentrale Einrichtung der Hochschule ist das Zentrum die Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis. Zudem bietet das Team des Transferzentrums Beratungen, Workshops und Projektbegleitungen für alle Hochschulmitglieder an. Viele der Angebote sind aber bewusst öffentlich, um den Austausch zu stärken. Die Aufgabe des Transferzentrums ist es, alle Mitglieder der Pädagogischen Hochschule Heidelberg für Transfer zu sensibilisieren und sie zu inspirieren.

Unser Ziel ist es, den wechselseitigen Austausch von Wissen und Ideen zwischen der Hochschule und der Region zu ermöglichen. Dabei geht es um soziale, kulturelle und bildungsbezogene Innovationen, die nutzbar gemacht und zur gemeinsamen Lösung aktueller und zukünftiger gesellschaftlicher Herausforderungen eingesetzt werden. Transfer ist für uns aber noch mehr als das. Uns geht es auch darum, die Arbeit und die Expertise der Pädagogischen Hochschule Heidelberg sichtbar zu machen. Wir unterstützen all ihre Mitglieder dabei, sich hinsichtlich sich verändernden gesellschaftlichen Anforderungen an die Wissenschaft weiterzuentwickeln.

Das Transferzentrum folgt in seinem Aufbau der Transferstrategie der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Demnach gibt es drei Handlungsfelder: Netzwerk & Interaktion, Innovation & Gründungskultur und Offene Hochschule. Das Team des Transferzentrums vermittelt ihre forschungsbasierte Expertise aus diesen drei Bereichen an die Mitglieder der Hochschule. Damit werden die systematische und nachhaltige Vernetzung, Gründungsvorhaben, Open-Science-Initiativen und Wissenschaftskommunikation gefördert.

Das Transferzentrum online und vor Ort

Auf der Homepage des Transferzentrums (https://www.ph-heidelberg.de/transferzentrum) gibt es nähere Informationen zu den Workshop- und Beratungsangeboten. Daneben pflegen wir auch Auftritte in den sozialen Medien, wie etwa auf Twitter (@transferzentrum) und Facebook. Das Transferzentrum ist auch ein Begegnungsort und befindet sich mitten in Heidelberg in der Bergheimer Straße 104 (Nähe Betriebshof). Bitte beachtet vor einem Besuch die aktuelle Corona-Verordnung.

Julika Ritter

Julika leitet das Transferzentrum der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Dort lernt sie gemeinsam mit den Mitgliedern der Hochschule, wie Transfer im Bildungsbereich aussieht und was ihn besonders macht. Sie möchte außerdem die vielfältigen und spannenden Aktivitäten der PH Heidelberg sichtbar machen und ihren Transfer unterstützen.

Verwandte Beiträge

Leave a comment